UKPHARMACYMEDS

Sexuell übertragbare Krankheit

Aciclovir (Herpes genitalis)

Aciclovir (Herpes genitalis)

ANSICHT BEHANDLUNG
Cefixim (Gonorrhö)

Cefixim (Gonorrhö)

ANSICHT BEHANDLUNG
Kondyline (Genitalwarzen)

Kondyline (Genitalwarzen)

ANSICHT BEHANDLUNG
Valtrex - Valaciclovir

Valtrex - Valaciclovir

ANSICHT BEHANDLUNG

Was ist STD? Wie kann es vom infizierten Partner übertragen werden?

Sexuell übertragbare Krankheiten oder sexuell übertragbare Krankheiten sind Infektionen, die aufgrund sexuellen Kontakts von einem Partner auf einen anderen übertragen werden können. Die sexuell übertragbare Krankheit wird auch als sexuell übertragbare Infektion oder STI bezeichnet. Jeder sexuelle Kontakt mit dem infizierten Partner kann die Krankheit auf einen anderen Partner übertragen.

Die Hauptursache für sexuell übertragbare Krankheiten sind Bakterien, Viren, Hefen und Parasiten. Sie können die Krankheit durch sexuellen Kontakt mit einem Partner übertragen, einschließlich Küssen, Genital- und Mundkontakt. Die Keime, die STI verursachen, verbergen sich normalerweise in Blut, Speichel und Vaginalsekret.

Häufige sexuell übertragbare Krankheiten

HIV

HIV oder Human Immunodeficiency Virus greifen das menschliche Immunsystem an und schwächen es. HIV selbst ist nichts, aber es kann viele andere Krankheiten verursachen. Wenn HIV unbehandelt bleibt, kann es sich in Richtung Stadium 3 oder AIDS bewegen, was eine schwerwiegendere Erkrankung ist

Krätze

Eine Person mit Krätze empfindet normalerweise Hautausschlag und Hautschmerzen. Die infizierten Personen können sich ihres Anfangsstadiums ihres Zustands nicht bewusst sein, weshalb sie sich schneller ausbreiten.

Syphilis

Diese Krankheit wird normalerweise durch Bakterien aufgrund des sexuellen Kontakts mit einem infizierten Partner übertragen. Eine schwangere Frau mit Syphilis kann sie an ihr Baby weitergeben.

Molluscum contagiosum

Molluscum contagiosum ist eine Hautinfektion, die durch sexuellen Kontakt übertragen werden kann. Es gibt vier Arten dieser Infektion:

  • MCV-1, der häufigste Typ
  • MCV-2, am häufigsten durch sexuelle Aktivitäten übertragen.
  • MCV-3
  • MCV-4

Humanes Papillomavirus

Das humane Papillomavirus ist ein Virus, das die Schleimhäute befällt. Diese Membranen können Gebärmutterhals, Anus, Rachen und im Mund sein. Es gibt mehr als 100 Arten von HPV-infizierten Bereichen, von denen 40 nur im Genitalbereich liegen. Bleibt die HPV-Infektion unbehandelt, kann dies zu Gebärmutterhalskrebs und Genitalwarzen führen.

Irgendwelche Fragen?