Web
Analytics

Einführung

Rosazea ist eine häufige, aber wenig bekannte langfristige Hauterkrankung, die hauptsächlich das Gesicht betrifft.

Es kann mit der Langzeitbehandlung bis zu einem gewissen Grad kontrolliert werden, aber manchmal können die Veränderungen im physischen Erscheinungsbild erhebliche psychologische Auswirkungen haben.

Symptome von Rosazea

Symptome beginnen oft mit Flush-Episoden, bei denen die Haut für kurze Zeit rot wird, andere Symptome können sich jedoch mit fortschreitendem Zustand entwickeln, z. B .:

  • brennende und stechende Empfindungen
  • permanente Rötung
  • Flecken (Papeln und Pusteln)
  • kleine Blutgefäße in der Haut werden sichtbar

Rosazea ist eine rezidivierende Erkrankung, dh es gibt Phasen, in denen die Symptome besonders schlimm sind, bei anderen jedoch weniger schwerwiegend sind.

Lesen Sie mehr über die Symptome von Rosazea

Wann Sie Ihren Hausarzt sehen

Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, wenn Sie anhaltende Symptome haben, die durch Rosazea verursacht werden können. Frühe Diagnose und Behandlung können dazu beitragen, dass sich der Zustand verschlechtert.

Es gibt keinen spezifischen Test für Rosazea, aber Ihr Hausarzt kann den Zustand häufig anhand folgender Kriterien diagnostizieren:

  • Untersucht Ihre Haut
  • Fragen Sie nach Ihren Symptomen
  • Fragen Sie nach möglichen Auslösern, die Sie möglicherweise haben

Unter bestimmten Umständen kann Ihr Hausarzt weitere Tests veranlassen, um andere Zustände mit ähnlichen Symptomen auszuschließen, wie z. B. lupus oder das Menopause . Dies könnte beispielsweise Bluttest oder Haut Biopsie, & nbsp; bei der ein kleiner Hautabrieb entfernt und untersucht wird.

Ursachen für Rosazea

Die genaue Ursache von Rosazea ist nicht bekannt, obwohl eine Reihe möglicher Faktoren vorgeschlagen wurde, einschließlich Abnormalitäten in den Blutgefäßen des Gesichts und einer Reaktion auf mikroskopisch kleine Milben, die üblicherweise im Gesicht zu finden sind.

Obwohl es sich nicht um direkte Ursachen der Erkrankung handelt, wurden mehrere Auslöser identifiziert, die die Rosazea verschlimmern können.

Dazu gehören:

  • Sonneneinstrahlung
  • Stress
  • anstrengende Übung
  • heißes oder kaltes Wetter
  • heiße Getränke
  • Alkohol und Koffein
  • bestimmte Lebensmittel, wie z. B. scharfe Lebensmittel

Lesen Sie mehr über & nbsp; Ursachen von Rosazea

Behandlung von Rosazea

Rosazea ist derzeit nicht heilbar, die Behandlung kann jedoch helfen, die Symptome unter Kontrolle zu bringen.

Eine Langzeitbehandlung ist in der Regel erforderlich, auch wenn sich Ihre Symptome bessern und Sie die Behandlung vorübergehend beenden können.

Für die meisten Menschen umfasst die Behandlung eine Kombination aus Selbsthilfemaßnahmen und Medikamenten, wie zum Beispiel:

  • Vermeidung bekannter Auslöser & ndash; Vermeiden Sie beispielsweise alkoholhaltige oder koffeinhaltige Getränke
  • Cremes und Gele & ndash; Medikamente, die direkt auf die Haut aufgetragen werden, um Flecken und Rötungen zu reduzieren
  • orale Medikamente & ndash; Tabletten oder Kapseln, die helfen können, schwerere Flecken aufzuklären, wie orale antibiotika

In einigen Fällen können Verfahren wie die Behandlung mit Laser und intensiver gepulster Beleuchtung (IPL) hilfreich sein. Dazu gehören Lichtstrahlen, die auf die sichtbaren Blutgefäße in der Haut gerichtet werden, um sie zu verkleinern und weniger sichtbar zu machen.

Weitere Informationen zu Behandlung von Rosazea und Selbsthilfemaßnahmen bei Rosazea

Mit Rosazea leben

Jede chronische (chronische) Erkrankung kann sich nachteilig auf die psychische Wirkung auswirken. Rosazea kann jedoch besonders lästig sein, da sie Ihr Aussehen beeinträchtigt. Dies kann sich ändern, wie Sie sich selbst fühlen und wie Sie mit anderen interagieren.

Viele Menschen mit Rosazea berichten von geringem Selbstwertgefühl, Peinlichkeit und Frustrationn.

Es ist wichtig zu versuchen, sich mit der Tatsache abzufinden, dass Sie eine chronische Erkrankung haben, die zwar unheilbar, aber kontrollierbar ist.

Durchhalten mit Ihrem Behandlungsplan und Vermeidung Ihrer individuellen Auslöser sind die besten Möglichkeiten, um Ihre Symptome zu kontrollieren.

Wenn sich Ihre körperlichen Symptome verbessern, können Sie sich psychisch und emotional besser fühlen.

Wenn Sie Rosazea haben, beruhigen Sie sich darauf, dass Sie nicht alleine sind. Es gibt Millionen von Menschen, die in Großbritannien und auf der ganzen Welt mit dieser Krankheit leben.

Sie können Unterstützung und Informationen von Organisationen wie erhalten:

  • Ändern von Gesichtern & nbsp; & ndash; eine Wohltätigkeitsorganisation für Menschen mit Gesichtsveränderungen, die unter 0300 012 0275 für Beratung und Beratung kontaktiert werden kann

Sprechen Sie mit Ihrem Hausarzt, wenn Sie das Gefühl haben, gedrückt aufgrund Ihrer Erkrankung. Sie können bei Bedarf eine weitere Behandlung empfehlen.

Ocular Rosacea

Rosazea, die sich auf Ihre Augen auswirkt (Augen-Rosazea), kann zu einer Reihe von Augenproblemen führen, von denen einige schwerwiegend sein können.

Zu den Symptomen von Augen-Rosazea können gehören:

  • Sie haben das Gefühl, dass etwas in Ihren Augen ist
  • trockene Augen
  • gereizte und blutunterlaufene Augen
  • Entzündung der Augenlider (Blepharitis)

Rosazea kann manchmal dazu führen, dass die Hornhaut, die transparente Schicht an der Vorderseite des Augapfels, entzündet und beschädigt wird. Dies wird als Keratitis bezeichnet.

Dieser Schaden kann die Hornhaut anfällig für Geschwüre und Infektionen machen, was Ihre Sicht gefährden kann.

Zu den Symptomen ernster Probleme mit Ihrer Hornhaut gehören:

  • Augenschmerzen
  • Lichtempfindlichkeit (Photophobie)
  • Verschlechterung Ihrer Vision

Wenden Sie sich umgehend an Ihren Hausarzt, wenn Sie glauben, dass Sie ein Problem mit Ihrer Hornhaut haben. Wenn dies nicht möglich ist, besuchen Sie Ihren nächsten Unfall und Notfallabteilung (A & E) .

Wenn Keratitis nicht sofort von einem Augenarzt, einem auf Augenerkrankungen spezialisierten Arzt, behandelt wird, besteht die Gefahr eines dauerhaften Verlustes der Sehkraft.

Irgendwelche Fragen?