Web
Analytics
UKPHARMACYMEDS

Heuschnupfen

Telfast (Fexofenadine)

Telfast (Fexofenadine)

ANSICHT BEHANDLUNG

Was ist Heuschnupfen? Welche Risikofaktoren entwickeln diese Erkrankung?

Heuschnupfen wird auch als allergische Rhinitis bezeichnet. Es ist eine häufige allergische Erkrankung. Heuschnupfen kann jeden fünften Menschen mindestens einmal im Leben befallen.

Symptome von Heuschnupfen

Zu den Symptomen von Heuschnupfen gehören:

  • Schnupfen
  • Verstopfte Nase
  • Niesen
  • Husten
  • Juckende Nase
  • Geschwollene Augen
  • Nachtropfen
  • Müdigkeit

Saisonfaktoren

Verschiedene Faktoren können sich entwickeln oder zu saisonalen Faktoren beitragen.

  • Baumpollen & ndash; Dieser Zustand tritt in den frühen Frühlingen auf
  • Gräserpollen & ndash; Dieser Zustand tritt im späten Frühling und im Sommer auf
  • Hausstaubmilben & ndash; Dieser Zustand wird in der Regel im Winter schwerwiegend
  • Ragweed Pollen & ndash; Dieser Zustand tritt häufig im Herbst auf

Risikofaktoren

Die folgenden Faktoren können das Risiko für Heuschnupfen erhöhen.

  • Wenn Sie Asthma oder andere Allergien haben
  • Wenn Sie an Neurodermitis leiden
  • Genetische Störungen können auch einen erheblichen Risikofaktor darstellen

Komplikation

Viele Probleme können durch Heuschnupfen entstehen, darunter:

  • Geringere Schlafqualität
  • Schlechter Schlaf
  • Verschlechterung von Asthma
  • Sinusitis
  • Ohrinfektion

Behandlung

Viele Allergene, die die Allergie erhöhen, sind in der Luft. Sie können es leicht vermeiden, indem Sie Masken verwenden. Wenn diese Vorbeugung nicht funktioniert, können Sie Medikamente einnehmen. Es gibt viele Formen von Drogen, die Sie verwenden können. Sie können Tabletten zum Einnehmen, Nasensprays, Augentropfen und flüssige Arzneimittel verwenden. Telfast ( Fexofenadine ) kann verwendet werden, um allergische Infektionen zu minimieren. Sie müssen wissen, dass einige der Medikamente Nebenwirkungen entwickeln können. Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, sollten Sie die Einnahme von Medikamenten abbrechen und sofort einen Arzt aufsuchen.

Irgendwelche Fragen?